Interim Management… aus Sicht eines Praktikers Teil 1 von 4

Was verstehe ich unter Interim Management:

Ich, der sich seit einigen Jahren intensiv mit diesem Thema beschäftigt, verstehe unter Interim Management, die zeitlich begrenzte Übernahme von operativen Managementaufgaben in den oberen (Führungs-) Ebenen.

  Interim Manager befassen sich fast immer mit  
  Management Aufgaben
.

  Interim Management grenzt sich zum Beispiel klar von
  Dienstleistern ab. Diese sind unterwegs und lösen  
  spezifische Aufgaben.

  Operativ: TUN / MACHEN. Dies bedeutet, dass der
  Interim Manager die „PS“ auf die Straße bringen muss.
  Er muss weniger analysieren, nicht lange überlegen,
  planen oder Berichte schreiben, sondern TUN. Dies
  grenzt sich zu Consulting/Unternehmensberater ab.

  Obere Ebenen: In der Hierarchie mittleres oder oberes Management. Auch wenn Zeitarbeit boomt. Ein Interim Management ist kein Zeitarbeiter! Wo liegt der Unterschied? Bei einer Zeiterfassungsfirma sind Sie angestellt, Sie bekommen Ihr Geld und werden bei einer anderen Firma eingesetzt.

Interim Manager sind selbstständig, freiberuflich unterwegs und bekommen einen bestimmten Tagessatz. Zeitarbeit geht von unten los und nur bis zu einem bestimmten Niveau. (Sekretärin, Bandarbeiter, vielleicht auch einen Buchhalter). Interim Manager suchen sich selbst Aufträge oder über Provider.

Wo liegen nun genau die Unterschiede zwischen angestelltem Manager, Berater und einem Interim Manager?

  Ein Interim Manager arbeitet also in einer Firma, 
  unterscheidet sich aber trotzdem von einem angestellten
  Manager!

  Angestellter Manager: analysiert, plant, gibt die Richtung
  vor. Er muss zwischen dem waagrechten Pfeil
  balancieren.

  Je höher der angestellte Manager in der Ebene sitz, desto
  mehr plant er, gibt die Richtung vor. Die Manager der
  unteren Ebenen müssen mehr umsetzen.

  Berater helfen dem angestellten Manager überlegen, was
  ist richtig, was ist klug, analysieren, machen Studien, schreiben Berichte und produzieren Folien.

Interim Manager setzen um. Das ist eine andere Kompetenz. Berater müssen hoch analytisch sein. Der Interim Manager weiß, wie man das theoretische auf die „Straße“ bringt.

Interim Manager sind trotzdem keine Götter und die Lösung für alles. Interim Manager haben einfach die Stärke in der Umsetzung.

Lesen Sie in meinem nächsten Block wie sich die Arbeitswelt schon verändert hat und noch weiter verändern wird.

Aktuelles Video: http://youtu.be/yqGa_KD6mGE

Ihr Interim Manager

Markus Suppinger

  Excellence Interim Management Suppinger

  Immenlach 8
  D-76532 Baden Baden

  T     +49 (7221) 97 19 669
  M    +49 (151)  64640064
  ms@excellence-interim.management

  www.excellence-interim.management
  www.ddim.de/suppinger_markus

  www.suppinger.webinars-excellence.com

Diesen Artikel weiterempfehlen:Sie dürfen diesen Artikel gerne über social media teilen oder per eMail versenden.
Um auf diesen Beitrag einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein.
Bitte klicken Sie hier um sich anzumelden, oder hier um sich einzuloggen.