Interim Management liegt voll im Trend

Interim Management liegt voll im Trend

Immer mehr Unternehmer nutzen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz hochqualifizierte Manager auf Zeit, wenn es darum geht, Vakanzen zu überbrücken oder um die Realisierung von Projekten. Experten sind aus den unterschiedlichsten Bereichen gefragt. Wie zum Beispiel Vertriebsprofis mit Führungserfahrung, Spezialisten für den Geschäftsausbau im In- und Ausland, Profis aus dem Bereich Einzelhandel und nicht zu vergessen, Sanierungs- und Restrukturierungsexperten.

Für dieses Jahr erwartet die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management (DDIM) einen deutlichen Marktzuwachs um 15%. Link zur Pressemitteilung:

http://www.ddim.de/de/medien/bindata/bindata/2014-01-28_DDIM_PM_Prognose2014.pdf)

Was zu beobachten ist, dass Unternehmen oftmals noch zu unstrukturiert bei der Auswahl von Interim-Manager vorgehen. Meistens findet die Auswahl unter einem großen Zeitdruck statt. Dennoch ist sehr wichtig, dass ein genaues „Wunsch-Profil“ des Interim Managers erstellt wird und der Auswahlprozess gut und strukturiert abläuft.

Meine persönlichen 5 Tipps, die Sie bei der Auswahl unbedingt beachten sollten:

Ziele qualifizieren und quantifizieren

Es muss eine klar definierte Zielvereinbarung ausgearbeitet werden, die als „roter Faden“ für beide Seiten gilt. Auch für die am Ende anstehende Erfolgsmessung des Interim Managers dient dieser rote Faden.

Klare Definition des Aufgabenprofils

Die Rolle und Aufgabe des Interim-Managers sollten unternehmensintern im Vorfeld einvernehmlich und eindeutig festgelegt werden. Ein gemeinsames Verständnis über die Kompetenzen und Befugnisse ist umso wichtiger, je mehr Personen in den Auswahlprozess eingebunden sind.

Kompetenzen des Interim Managers objektiv bewerten

Der passende Interim Manager muss in dem definierten Kompetenzfeld sicher zu Hause sein und in der Vergangenheit bereits ähnliche Aufgaben erfolgreich bewältigt haben.

Er muss „Passen“

Der Interim-Manager muss zum Unternehmen und seiner Kultur passen. Das heißt, der Interim-Manager sollte in der Lage sein, eine Brücke zwischen der Unternehmenskultur und seiner persönlichen Arbeitsweise aufzubauen. Gleichzeitig sollte er seinen Vorteil als Externer wahren können, um die erforderliche Distanz für Entscheidungen zu behalten.

Soft Skills nicht vergessen!

Auch die sogenannten „weichen Faktoren“ dürfen bei der Auswahl nicht unbeachtet bleiben. Die Kommunikationsfähigkeit spielt ebenso eine wichtige Rolle wie ein souveränes Auftreten und die persönliche Überzeugungskraft.
Wenn Sie als Unternehmer genau wissen, was Sie suchen, werden Sie 100%ig den richtigen Interim Manager für sich finden.

Nachdem Sie allen 5 Tipps erfolgreich abgearbeitet haben, erleichtern Ihnen Plattformen, die Suche nach Ihren Wunschkanditaten.

Eine sehr gute Übersicht liefert folgendes Portal:

  • Dachverband deutsches Interim Management e.V. (DDIM)

Die Plattform „Dachverband Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) die nationale Plattform für professionelles Interim Management und die dazugehörigen Vermittlungsdienstleistungen.

Hier finden Sie den Link zu der beschriebenen Plattform: www.ddim.de

Aktuelles Video: http://youtu.be/yqGa_KD6mGE

Ihr Interim Manager

Markus Suppinger

  Excellence Interim Management Suppinger

  Immenlach 8
  D-76532 Baden Baden

  T     +49 (7221) 97 19 669
  M    +49 (151)  64640064
  ms@excellence-interim.management

  www.excellence-interim.management
  www.ddim.de/suppinger_markus

  www.suppinger.webinars-excellence.com

Diesen Artikel weiterempfehlen:Sie dürfen diesen Artikel gerne über social media teilen oder per eMail versenden.
Um auf diesen Beitrag einen Kommentar zu schreiben, müssen Sie angemeldet sein.
Bitte klicken Sie hier um sich anzumelden, oder hier um sich einzuloggen.